Das verlorene Vermächtnis

#XmasWithLove Tag 3 – Weihnachtskekse

Nun das Kochen und Backen fällt erneut in meinen Bereich.
Meine Kinder sind mir im Grunde alle vier keine wirkliche Hilfe.
Anfang des Dekantus, treffen wir uns im Tempel des Belatus und beginnen mit der großen Bäckerei.
Hier machen das alle gemeinsam, nicht die Familien einzeln für sich.
Nun ich gebe zu das Rezept meiner Großmutter nutze ich zwar aber ich habe es selber noch keinem weitergegeben. Es ist ein Familiengeheimnis und daher wird es in dieser Stadt nicht mehr existieren wenn ich einmal sterbe. Meine Tochter hört nicht gut genug zu um es sich zu merken.
Da es ein Familiengeheimnis ist verrate ich euch nur die Zutaten und nicht die Mengen.
Das Mehl ist natürlich wichtig, wir nehmen in der Regel die Enteneier, die Milch entweder von der Ziege oder dem Schaf, kommt immer darauf an was wir gerade bekommen. Natürlich ist der Geschmack dann nicht ganz der gleiche das wird mit einigen Gewürzen dann ausgeglichen.
Am besten ist die Butter vom Schaf und die Milch der Ziege, das macht ein wichtigen Teil aus. Die schwarze Schote und etwas Bergsalz.
Meine Kinder lieben es.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.